Die Fertigungsplantafel ist eine App in SAP Fiori und gehört zur Funktion Produktions- und Feinplanung (PP/DS). SAP PP/DS wird für die Deckung von Produktbedarfen verwendet. Außerdem können die Ressourcenbelegung und die Auftragstermine detailliert geplant und optimiert werden. Dabei wird die Ressourcen- und Komponentenverfügbarkeit berücksichtigt. PP/DS wird vor allem für kritische Produkte verwendet, z.B. für Produkte mit langer Lieferzeit oder Engpassprodukte.

 

SAP APO vs. SAP S/4HANA

Unter SAP S/4HANA ist es möglich, im gleichen ERP-System mit embedded PP/DS zu arbeiten. Unter SAP APO gab es noch eine CIF-Schnittstelle zum ERP-System, das eine separate Betreuung erforderlich machte. S/4HANA macht es möglich, dass keine Schnittstelle und kein eigenständiges System betreut werden müssen, da alles vollständig integriert wurde. Das reduziert den Personalaufwand sowie die Systemkosten. Außerdem wird mit SAP Fiori eine neue intuitive Benutzeroberfläche angeboten.

 

Fertigungsplantafel (Production Scheduling Board)

Wie schon erwähnt, stellt die Fertigungsplantafel eine App auf der SAP Fiori Benutzeroberfläche dar. Hiermit kann die Ressourcenbelegung oder die Auftragstermine detailliert geplant und optimiert werden, wobei die Ressourcenverfügbarkeit stets berücksichtigt wird.

 

 

Was ist zu beachten?

Damit in der Fertigungsplantafel etwas angezeigt werden kann, gilt es zwei grundlegende Dinge zu beachten:

  1. Es muss zunächst ein Zeitprofil im Customizing angelegt und dem Benutzer zugeordnet werden.

Erweiterte Planung -> Feinplanung -> Zeitprofile pflegen: Zeitprofil anlegen

Erweiterte Planung -> Apps für die Materialbedarfsplanung -> Allgemeine Einstellungen -> Zeitprofil zum Benutzer zuordnen: Zeitprofil einem Benutzer zuordnen

  1. Integration von Stammdaten aus S/4HANA an PP/DS.

Im Arbeitsplatzstamm (Transaktion CR01/CR02) die Kapazitätsparameter eingeben und in    der Sicht Grunddaten das Feld Erweiterte Planung ankreuzen à Arbeitsplatz auch in PP/DS verfügbar. Mit der Transaktion /SAPAPO/RES01 können die Ressourcen, die nur für die PP/DS-Planung relevant sind, gepflegt werden. Bei der Datenübertragung ändert sich der Ressourcenname:

Beispiel: Arbeitsplatz WORK im Werk 1710 wird zu WWORK_1710_001

W = Workcenter/Arbeitsplatz; WORK = Name des Arbeitsplatzes; 1710 = zugehörige Werk; 001 = Kapazitätsart

 

In der Filterleiste der Fertigungsplantafel können das entsprechende Zeitprofil und die Ressourcen ausgewählt werden. Wird die Anwendung nun gestartet, werden alle Vorgänge, die in dem angegeben Zeitraum stattfinden oder stattgefunden haben und die, die angegebenen Ressourcen verwenden, angezeigt.

 

Funktionsumfang

Werden in der Fertigungsplantafel alle Aufträge zu den ausgewählten Ressourcen angezeigt, gibt es einige Funktionen, die ausgeführt werden können:

Unter Auftrag können Aufträge, mit Vorlage eines bereits bestehenden Auftrages, angelegt werden (s. Screenshot). Dabei können die Zugangs- oder Bedarfsmenge, der Verfügbarkeits- oder Bedarfstermin und der Sonderbestand geändert werden. Alle anderen Angaben bleiben, wie in der Vorlage, gleich. Außerdem können hier markierte Aufträge gelöscht, die Auftragsmenge geändert und die Bezugsquelle gewechselt werden. Ein neuer Auftrag, ohne Vorlage, muss in PP/DS angelegt werden. Dies ist in der App nicht möglich.

Unter Terminierung werden markierte Aufträge umgeplant, ausgeplant, fixiert oder unterbrochen. Ausplanen bedeutet hier, dass der Auftrag aus der Ressourcenbelegung entfernt wird. Fixierte Aufträge können nicht mehr automatisch durch das System geändert werden, nur manuell.

Des Weiteren kann, neben den manuellen Terminierungsoptionen, auch mit Heuristiken gearbeitet werden. Hierbei handelt es sich um eine Planungsfunktion, welche die Planung für ausgewählte Objekte (z.B. Ressourcen, Aufträge oder Vorgänge) mit einem bestimmten Algorithmus ausführt. Der Planungslauf wird automatisch durchgeführt. SAP liefert Standardheuristiken, die im Customizing unter Erweiterte Planung -> Heuristiken -> Heuristiken pflegen mit eigenen Einstellungen definiert werden können. Es können aber auch Heuristiken mit eigenen Algorithmen definiert werden.

Durch das Anklicken einer Ressource kann der Ressourcenüberblick aufgerufen werden. Dabei werden alle nötigen Informationen über die ausgewählte Ressource angezeigt. Das Gleiche ist durch die Auswahl eines Auftrages möglich. Hier werden alle Informationen zum Vorgang angezeigt.

 

Das Symbol für Alerts ist mittig in der oberen Leiste zu finden. Hier werden alle Probleme aufgelistet, die das System meldet. Die Alerts können von dort überwacht werden und es kann direkt in die jeweilige Anwendungsfunktion navigiert werden, um das Problem zu lösen. Im Customizing können Alert-Profile gepflegt oder neu angelegt werden. Neben dem Symbol für Alerts, gibt es noch die Anordnungsbeziehungen, die die Beziehungen zwischen zwei oder mehreren Aufträgen anzeigen.

Die Legende, in der Leiste oben rechts, gibt einen guten Überblick über alle möglichen Darstellungsmöglichkeiten. Beispielsweise werden alle Planaufträge in einem blauen Kästchen angezeigt. Überlappen sich mehrere Aufträge, werden diese gelb markiert.

Zum Schluss sind noch die Protokolle zu erwähnen. Mit diesen ist es möglich, alle Aktivitäten zu überwachen.

 

Fazit

Embedded PP/DS unter S/4HANA bietet eine sekundengenaue Bedarfsplanung für Just-in-Time (JIT) Prozesse, statt der tagesgenauen Bedarfsplanung im ERP. Die Fiori App Fertigungsplantafel führt zu einer deutlichen Verbesserung der Planungsprozesse und hat somit strategische Vorteile. Es werden deutlich kürzere Produktionsdurchlaufzeiten erreicht. Außerdem werden die Transparenz und Planungssicherheit verbessert. Des Weiteren kann durch Alerts schneller auf kritische Situationen eingegangen werden und Simulationen ermöglichen es Ihnen, bestimmte Planungsaktivitäten bereits im Vorfeld zu prüfen.

Mit der Kapazitätsauslastung (Monitor Capacity Utilization) bietet embedded PP/DS eine weitere nützliche Fiori App an. Diese wird jedoch in einem kommenden Beitrag näher betrachtet werden.