Einträge von Clara Lamprecht

,

SAP Automotive – ein Interview mit Wolfgang Stifter von Sulzer GmbH

Die Sulzer GmbH ist ein Prozess- und IT-Dienstleister mit Fokus auf Kunden aus den Branchen Automotive sowie Mobilität und befindet sich unter den Top 20 der größten IT-Beratungen in der Automotive Supply Branche. Hierbei deckt Sulzer als Full-Service-Anbieter den gesamten Software-Life-Cycle ab – von der Beratung über die Implementierung bis zur Wartung sowie dem Betrieb. […]

,

Just in Time und Just in Sequence in SAP – ein Gesamtüberblick

Im letzten Teil unserer Just in Time und Just in Sequence Reihe sollen die bisher in der JIT/JIS Serie behandelten Themenbereiche in Zusammenhang gebracht werden. Selbstverständlich ist es nicht möglich in einem einzigen Blogbeitrag den vollständigen JIT/JIS Prozess abzubilden, allerdings versuchen wir hierbei einen groben Gesamtüberblick für den Leser zu verschaffen. Dazu werden vorerst nochmal […]

,

Just in Time und Just in Sequence in SAP – VDA Standards und IDocs

In den bisherigen Beiträgen der JIT/JIS Serie wurden Grundlagen, Basisprozesse, Lieferpläne und Abrufe erklärt. Dabei lief bereits viel über die Interaktion zwischen dem OEM (Automobilhersteller) und dem 1-Tier (Zulieferer der Automobilindustrie), wie beispielsweise ganz grundlegend das Senden von Lieferplänen und Aufträgen. Welche Nachrichtentypen dabei im Just in Time und Just in Sequence Bereich relevant sind, […]

,

Just in Time und Just in Sequence in SAP – Lieferpläne und Abrufarten

Das Thema Lieferpläne und Abrufe wurde im Einführungsbeitrag zum Thema Just in Time und Just in Sequence bereits angeschnitten. Diese stellen die Hauptobjekte zur Abwicklung von JIT und JIS dar und sind somit von hoher Relevanz. Was  hinter den Begriffen steckt und wie sie im SAP verwendet werden, erfahren Sie im zweiten Beitrag unserer Just […]

,

Just in Time und Just in Sequence in SAP – eine Einführung

Automotive ist eine der größten Branchen in Deutschland. Wenn man sich hiermit näher beschäftigt, stößt man unweigerlich auf das Thema „Just in Time“ und „Just in Sequence“. Was es damit auf sich hat und wie dies in SAP umgesetzt wird, beleuchten wir in einer Serie von mehreren aufeinander aufbauenden Blogbeiträgen. In diesem ersten Beitrag soll […]

,

LTMC – SAP S/4HANA Migration Cockpit

Mit dem Migrationstool „SAP S/4HANA Migration Cockpit“ soll die Migration von Daten in das S/4HANA System erleichtert werden. Dieses ist auch unter dem Transaktionsamen LTMC bekannt und ist der Nachfolger des LSMW (Tool für die Migration von einem non-SAP System in ein SAP System). Das Migration Cockpit gibt es bereits seit dem 1610er Release, aktuell […]

Embedded TM in S/4HANA

Es gibt in S/4HANA verschiedene Möglichkeiten, die SAP LE-TRA Transportlösungen aus R/3 abzulösen:  SAP TM Standalone-Modul, kompatibel sowohl mit S/4HANA als auch R/3  Embedded TM (oder „SAP S/4HANA TM“), ausschließlich für S/4HANA letzteres ist die von SAP angestrebte Lösung ab 2025. Worauf muss man sich mit der Umstellung von LE-TRA auf Embedded TM also einstellen […]

, ,

Neuerungen im SAP Release 1909

Das neue SAP Release 1909 wurde Ende September 2019 bereitgestellt. In diesem Release sind besonders Umstrukturierungen im Datenmodell auffällig, sowie Veränderungen, die Warenbewegungen betreffen. Im folgenden Beitrag liegen im Fokus der Betrachtung die Bereiche MM, SD, und EWM. Im Bereich QM sind aktuell keine signifikanten Neuerungen veröffentlicht wurden.